28.04.2015

Neue Stipendiaten im Dirigentenforum erhalten „Bach vocal“-Förderpreise

John Lidfors, Johannes Sandner, Kota Yanagishima und Johannes Köhler wurden von den Juroren Prof. Volker Hempfling, William Spaulding, Prof. Jörg-Peter Weigle (Vorsitz), Ingolf Horenburg und Bernhard Heß (v.l.n.r.) für die Aufnahme in das DIRIGENTENFORUM ausgewählt.

Am vergangenen Wochenende wurden vier neue Chordirigenten in das DIRIGENTENFORUM des Deutschen Musikrates aufgenommen und mit Förderpreisen des Musikverlags Carus im Gesamtwert von 1.600 Euro ausgezeichnet.

Zwölf junge Nachwuchstalente präsentierten sich beim Auswahldirigieren in Berlin einer fünfköpfigen Jury unter dem Vorsitz von  Prof. Jörg-Peter Weigle. In der ersten Runde mit dem ensemberlino vocale standen A-cappella-Werke u.a. von Schütz, Mäntyjärvi und Nystedt auf dem Programm. Sechs Bewerber erreichten die zweite Runde, in der sie mit dem Philharmonischen Chor Berlin ein chorsinfonisches Repertoire mit Werken von Bruch und Händel probten. Nach beiden Durchgängen entschied sich die Jury, in der neben Prof. Weigle Prof. Volker Hempfling, Bernhard Heß, Ingolf Horenburg und William Spaulding mitwirkten, für die Aufnahme von Johannes Köhler (freiberuflicher Dirigent), John Lidfors (freiberuflicher Dirigent), Johannes Sandner (Universität der Künste Berlin) und Kota Yanagishima (Hochschule für Musik Saar).

Zur Begrüßung  im DIRIGENTENFORUM erhielten die vier neuen Chordirigenten den „Bach vocal“-Förderpreis des Carus-Verlags in Form eines Notengutscheins im Wert von jeweils 400 Euro. Der Stuttgarter Musikverlag engagiert sich mit der Vergabe der Preise für die Förderung junger, professionell ausgebildeter Chordirigenten.

Die neuen Stipendiaten erwartet im DIRIGENTENFORUM eine mehrjährige intensive Förderung in Form von Meisterkursen, Assistenzen und Einstudierungen bei Profichören und semiprofessionellen Laienchören. Im Juli treffen die vier bei ihrem Auftakt im Förderprogramm des Deutschen Musikrates erneut auf den Juryvorsitzenden und den Philharmonischen Chor Berlin. Im Rahmen eines zweitägigen Meisterkurses arbeiten Johannes Köhler, John Lidfors, Johannes Sandner und Kota Yanagishima an Werken von Bach und Mendelssohn und können unter Leitung von Prof. Jörg-Peter Weigle neben Dirigiertechnik auch Aspekte wie Probendisposition und Kommunikation thematisieren.