Orchesterdirigenten

© Marie Liebig

Chin-Chao Lin

Student, Zürcher Hochschule der Künste

Von 2006 bis 2012 studierte Chin Chao Lin Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz bei Prof. Martin Sieghart, Prof. Günter Fruhmann und Prof. Wolfgang Bozic. 2012 wechselte er an die Zürcher Hochschule der Künste, wo er seine Ausbildung bei Prof. Johannes Schlaefli fortsetzt. Beim Lucerne Festival 2012 besuchte er Meisterkurse mit Bernard Haitink, Peter Eötvös und Pierre Boulez. Dirigate führten ihn darüber hinaus zum Musikkollegium Winterthur, zum Philharmonischen Orchester Plovdiv (Bulgarien) und zum Nationalorchester Taiwan. Beim 5. Internationalen Lutosławski Wettbewerb für junge Dirigenten 2011 wurde er mit dem 3. Preis und dem Preis der Jury ausgezeichnet. Als „Conductor-in-Progess" assisitiert er in der Spielzeit 2013/14 dem Chefdirigenten Daniel Raiskin beim Staatsorchester Rheinische Philharmonie in Koblenz und leitet eigene Konzerte.

Chin-Chao Lin ist seit 2013 Stipendiat im DIRIGENTENFORUM und besuchte Meisterkurse bei Kristjan Järvi, Johannes Kalitzke, Roland Seiffarth und Mark Stringer.