Chordirigenten

© Kathrin Heller

Hsin-Chien Fröhlich

Dirigentin, freiberuflich

Hsin-Chien Fröhlich ist Gewinnerin des Deutschen Chordirigentenpreis 2018 und war von 2015 bis 2018 Chordirektorin und Kapellmeisterin am Theater Hof. Sie absolvierte ein Kirchenmusikstudium an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle, wo sie die Dirigierklasse von Gregor Meyer besuchte. Im Anschluss studierte sie Chordirigieren an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar bei Prof. Jürgen Puschbeck. Während ihrer Ausbildung assistierte sie Andreas Ketelhut am Theater Erfurt und Prof. Jürgen Puschbeck beim Chor der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar. Von 2014 bis 2015 war sie als Kantorin der Ev.-Luth. Kirche St. Moritz Taucha tätig. Darüber hinaus arbeitete sie vertretungsweise mit dem Gewandhauschor Leipzig zusammen.

Seit 2014 ist Hsin-Chien Fröhlich Stipendiatin des Dirigentenforums und besuchte Kurse bei Michael Gläser, María Guinand, William Spaulding und Jörg-Peter Weigle.