Chordirigenten

© Kathrin Heller

Johanna Soller

Dirigentin, freiberuflich | Lehrbeauftragte an der HfMT München

Johanna Soller studierte an der Hochschule für Musik und Theater München Chordirigieren bei Prof. Michael Gläser, außerdem Cembalo, Orgel und Kirchenmusik. Im nächsten Jahr übernimmt sie die Musikalische Leitung der Opernproduktion bei der Kammeroper München. In dieser Spielzeit leitet sie eine Einstudierung beim MDR Rundfunkchor. 2018 war Johanna Soller als Musikalische Assistentin von Laurence Cummings und Studienleiterin am Theater an der Wien in der Neuinszenierung von G.F. Händels Saul engagiert. Im Rahmen dieser Produktion musizierte sie als Cembalistin erstmals mit dem Freiburger Barockorchester. 2016 leitete sie die Einstudierung des Festival-Opernchores bei den Händel-Festspielen Göttingen. Seit 2014 ist sie Assistentin und Korrepetitorin beim Münchener Bachchor. Zudem übernahm sie Einstudierungen für den via nova Chor und für das Münchener Rundfunkorchester unter Ulf Schirmer. Sie ist künstlerische Leiterin des Vocalconsorts München, das sie auch gegründet hat. Im Sommer 2019 übernimmt sie die Musikalische Leitung der diesjährigen Opernproduktion bei der Kammeroper München.

Seit 2016 ist Johanna Soller Lehrbeauftragte für Generalbass und Partiturspiel an der Hochschule für Musik und Theater München. Als Cembalistin musizierte sie u.a. mit dem Freiburger Barockorchester und war 2013 Preisträgerin beim Internationalen Musikwettbewerb „Prager Frühling“ sowie Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbs.

In die Förderung des Dirigentenforums wurde Johanna Soller 2018 aufgenommen und besuchte Kurs bei Georg Grün und Jörg-Peter Weigle.