Chordirigent*innen

© Kathrin Heller

Agnes Schnabl

Studentin, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz

Agnes Schnabl aus Kärnten/Österreich studiert Chordirigieren an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Johannes Prinz, Rahela Durič und Franz Jochum. Sie ist Dirigentin des ensemble kanti (Graz/Österreich) und Assistenz-Chorleiterin bei Mondo Musicale (Ltg. Rahela Durič). 2018 schloss sie ihr Bachelorstudium Dirigieren und 2020 das Studium Chordirigierpädagogik jeweils mit Auszeichnung ab. Zuvor erhielt sie Dirigierunterricht bei Alois Glaßner an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Rahmen des Studiums Musikerziehung.

Sie war Studentische Mitarbeiterin im Chorleitungsunterricht am Institut Musikpädagogik an der Kunstuniversität Graz und ist als Pädagogin und Chorleiterin auf Kursen und Fortbildungen österreichweit tätig. Einladung zum Europa Cantat Festival 2021 der European Choral Association als Assistenz-Dirigentin. 2018 war sie Gastdirigentin bei vocalconsort initium (Tokio). Teilnahme an zahlreichen Meisterkursen bei Maria Goundorina, Josep Vila i Casanas, Morten Schuldt-Jensen, Robert Sund, Johann van der Sandt u.a. Im Rahmen der universitären Ausbildung arbeitete sie mit dem Slovenian Philharmonic Choir, dem Orchester für Neue Musik der Kunstuniversität Graz, dem Filmmusikorchester der KUG und dirigierte in den Produktionen Die lustigen Weiber von Windsor und Im weißen Rössl. Agnes Schnabl ist als Sängerin im Terzett Lerchenschnabl aktiv. 2016 erhielt das Terzett eine Auszeichnung beim Alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck.