Das Kritische Orchester®

© Simon Pauly

Das Kritische Orchester®

Im Kritischen Orchester® versammeln sich ehrenamtlich Mitglieder namhafter Orchester, um jungen Nachwuchsdirigenten eine weltweit einzigartige Unterrichtssituation zu ermöglichen: Die Musiker selbst sind es, die den Dirigenten ihr Feedback und ihre Anregungen während der Probenphase geben. So profitieren die jungen Talente von den Erfahrungen der Musiker aus Orchestern wie den Staatskapellen Berlin und Dresden, den Orchestern der Deutschen und der Komischen Oper, dem Konzerthausorchester Berlin, dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin, dem NDR Elbphilharmonie Orchester, dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Niedersächsischen Staatsopernorchester, dem Beethoven Orchester Bonn u.a.

Diese international ausgeschriebene Werkstatt für interaktives Dirigieren geht zurück auf eine Idee von Klaus Harnisch, ehemaliger Projektleiter des Dirigentenforums. 2002 wurde das Kritische Orchester® von Christhard Gössling als Veranstaltung der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin gegründet. Seit 2016 kooperiert das Dirigentenforum mit der Hochschule zur Umsetzung dieses Projektes.

Die Werkstatt findet in drei Runden statt. Nur die Teilnehmer, die sich in den Proben bewähren, erreichen die nächste Runde. Auf diese Weise gewinnen die drei Finalisten schrittweise wertvolle Probezeit mit diesem einzigartigen Orchester.

Simone Young, Dirigentische Mentorin des Projekts im Jahr 2018, stellt die Bedeutung dieser Werkstatt für die Ausbildung eines Dirigenten heraus: „Der direkte Kontakt mit hervorragenden Musikern ist etwas, wovon die meisten jungen DirigentInnen nur träumen können. Es ist ein Privileg und eine große Chance, in wenigen Tagen sehr weit in der eigenen Entwicklung kommen zu können. Und genau das zeichnet die Werkstatt des Kritischen Orchesters® aus.“

Zu den Teilnehmern vergangener Dirigierwerkstätten zählen u.a. Patrick Lange, Eivind Gullberg Jensen, Michał Dworzynski, David Afkham und Kristiina Poska.

Das Projekt wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und die Deutsche Orchestervereinigung (DOV).

Das Kritische Orchester® 2018: Dirigent Reto Schärli im Austausch mit Prof. Lothar Strauß