Orchesterdirigenten

© Marie Liebig

Valentin Egel

Student, Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar

Valentin Egel studiert seit 2014 an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar Dirigieren bei Prof. Nicolás Pasquet, Prof. Ekhart Wycik und Prof. Gunter Kahlert. Im Rahmen des Studiums arbeitete er unter anderem mit dem MDR Sinfonieorchester, der Jenaer Philharmonie sowie mit dem Karlovarský Symfonický Orchestr (Tschechien) zusammen. 2017 war er Künstlerischer Leiter bei der studentischen Opernproduktion von Puccinis „Gianni Schicchi“. Im gleichen Jahr wurde er von der Neuen Liszt Stiftung Weimar mit dem Charlotte-Krupp-Stipendium ausgezeichnet.

Zurzeit ist er Künstlerischer Leiter der Jungen Symphoniker Südbaden, des Studenten-Sinfonieorchesters der katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Freiburg sowie auch Dirigent der Jungen Kammerphilharmonie Berlin. Mit letzterem konzertierte er im Januar 2018 im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Im Sommer 2018 leitet Egel an der Oper Oder-Spree die Oper „Jedermann“ in einer kammermusikalischen Version (Regie: Rainer Holzapfel). Beim 8. Dirigierwettbewerb der Mitteldeutschen Musikhochschulen des MDR Sinfonieorchesters ging er als 1. Preisträger hervor. 2019 erhielt er sowohl beim Wettbewerb „Campus Dirigieren“ als auch beim Dirigierwettbewerb „Lvro von Lovro von Matačić“ in Zagreb er den 1. Preis. Zudem konzertierte er mit den Bergischen Symphonikern („Marler Debüt“).

Valentin Egel wird seit 2017 durch das Dirigentenforum gefördert. Er besuchte bereits Kurse bei Stefan Klingele, Johannes Schlaefli, Gabriel Feltz (Belgrade Philharmonic Orchestra) und Manuel Nawri. Lothar Zagrosek assistierte er im Januar 2020 beim Bundesjugendorchester.

No events found.