Orchesterdirigenten

© Marie Liebig

Hangyul Chung

Student, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim

Hangyul Chung studiert seit 2017 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim Orchesterdirigieren bei Prof. Stefan Blunier, Prof. Cosima Sophia Osthoff und Joongbae Jee. 2016 absolvierte er seinen Bachelor im Orchesterdirigieren an der Seoul National University, College of Music bei Prof. Hun-Joung Lim. Zuvor wurde er an der Seoul Arts High School (Hauptfach Komposition) ausgebildet. Meisterkurse u.a. bei Colin Metters und Johannes Klumpp ergänzten seine Ausbildung.

Im Rahmen des Studiums arbeitete Hangyul Chung mit zahlreichen professionellen Orchestern in Deutschland und Korea zusammen, u.a. mit den Stuttgarter Philharmonikern, der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der Philharmonie Baden-Baden, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, dem Kurpfälzischen Kammerorchester sowie dem Gyeonggi Philharmonic Orchestra(Korea). Als musikalischer Assistent und Korrepetitor arbeitete er an der Opernschule der Musikhochschule Mannheim und Seoul National University, übernahm mehrere Vorstellungen als Nachdirigat von Brittens „The Rape of Lucretia“ und Mozarts „Die Zauberflöte“. 2017 war er Assistent von Joongbae Jee und Korrepetitor bei der Produktion von Mozarts „Die Zauberflöte“ am Seoul Arts Center, Korea.

Hangyul Chung wird seit 2019 vom Dirigentenforum des Deutschen Musikrats gefördert.