Orchesterdirigenten

© Marie Liebig

Reto Schärli

Dirigent, freiberuflich

Reto Schärli studierte von 2011 bis 2016 Orchesterdirigieren an der Zürcher Hochschule der Künste bei Prof. Johannes Schlaefli. Während eines Erasmussemesters war er Student von Prof. Mark Stringer an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Zuvor absolvierte er ein Vorstudium am Konservatorium Winterthur in den Fächern Klavier, Violoncello und Musiktheorie. Private Studien und Meisterkurse bei Prof. Liutauras Balciunas, Michail Jurowski, Yuri Simonov, Bernard Haitink, David Zinman und Esa-Pekka Salonen ergänzten seine Ausbildung. Er debütierte 2010 beim Philharmonischen Orchester Lugansk (Ukraine) und arbeitete u.a. mit dem Berner Sinfonieorchester, den Moskauer Philharmonikern, dem Orchester Musikkollegium Winterthur sowie mit der Janáček Philharmonie Ostrava. 2015 debütierte er als Operndirigent mit Donizettis „Viva la Mamma“ an der kleinen Oper am See Überlingen. Er arbeitet derzeit als freischaffender Opern- und Orchesterdirigent, Chorleiter dreier Chöre und Korrepetitor.
Reto Schärli wurde 2017 in das Dirigentenforum aufgenommen. Er besuchte Meisterkurse bei Lutz Köhler, Paul Mägi sowie Oliver Weder und nahm am Kritischen Orchester® 2018 teil.