Orchesterdirigent*innen

© Marie Liebig

Francesco Cagnasso

Student an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Francesco Cagnasso ist ein junger Dirigent aus der italienischen Schweiz. In seiner Karriere als Dirigent sammelte er Erfahrungen mit verschiedenen Orchestern in Europa: Orchestra della Svizzera italiana (Lugano), Symphoniker Hamburg, Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz, Bohuslav Martinů Philharmonic Orchestra (CZ), Nürnberg Symphoniker, Rousse Philharmonic Orchestra (BG), Akademisches Orchester Sofia (BG), Symphonie Orchester der HfMT Hamburg, Orchestra Giovane (Bern) etc.

Er hat an zahlreichen Masterclasses teilgenommen und so wertvolle Inputs von berühmten Dirigenten erhalten wie Tomas Netopil (GMD Essen), Prof. Johannes Schlaefli, Kirk Trevor, Prof. Nicolás Pasquet, Prof. Marc Kissoczy. In der Saison 2016 wurde er vom Schweizer Jugendchor als Assistent ausgewählt und arbeitete eng mit dem Dirigent Nicolas Fink (WDR Chor) zusammen.

Zurzeit studiert er in der renommierten Klasse von Prof. Ulrich Windfuhr an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 2017 hat er seinen Master in Musiktheorie an der Zürcher Hochschule der Künste bei den Professoren Burkhard Kinzler, Felix Baumann, Johannes Schild, Mathias Steinauer sowie das Certificate in Advanced Studies in Orchesterleitung bei Iwan Wassilevsky erfolgreich abgeschlossen.

Mit 11 Jahren begann Francesco Cagnasso Trompete zu spielen und setzte sein Studium bei den Professoren Francesco Tamiati, Laurent Tinguely und Eckhard Schmidt fort.

Seit 2021 wird er vom Dirigentenforum des Deutschen Musikrats gefördert.