Orchesterdirigent*innen

© Marie Liebig

Annalena Hösel

Studentin an der Hochschule für Musik Detmold

Annalena Hösel studiert seit Oktober 2020 im Master Orchesterdirigieren bei Prof. Florian Ludwig an der HfM Detmold. Davor war sie von August 2017 bis Dezember 2020 als Solorepetitorin mit Dirigierverpflichtung am Anhaltischen Theater Dessau engagiert. In dieser Position leitete sie Konzerte und dirigierte unter anderem Vorstellungen der Produktionen „Im weißen Rößl“ (Benatzky) und „Ba-Ta-Clan“ (Offenbach).

Sie begann ihre musikalische Ausbildung mit sechs Jahren auf der Trompete, wenig später mit dem Klavierspiel. Darüber hinaus war sie erfolgreiche Preisträgerin bei „Jugend komponiert“ und dem „Bundeswettbewerb Komposition“. Bereits mit sechzehn Jahren wurde Annalena Hösel als Jungstudentin in die Kapellmeisterklasse von Prof. David de Villiers an der Folkwang-Universität der Künste in Essen aufgenommen und dirigierte Konzerte mit den Bergischen Symphonikern. 2012 nahm sie ihr Dirigierstudium zunächst in Leipzig und später in Hamburg bei Prof. Ulrich Windfuhr auf und schloss dieses im März 2017 mit Bestnote ab. Sie besuchte Meisterkurse bei Sian Edwards, Alan Gilbert, James Ross, Johannes Schlaefli und Nicolás Pasquet und hatte darüber hinaus die künstlerische Leitung des Hamburger Juristenorchesters sowie der Hamburger Orchestergemeinschaft inne. Im Laufe ihrer Ausbildung dirigierte sie u.a. bereits die Symphoniker Hamburg, die Jenaer Philharmoniker, das Kurpfälzische Kammerorchester, das Orchester der Musikalischen Komödie Leipzig, das Philharmonische Orchester Hagen, die Philharmonie Südwestfalen, die Nordwestdeutsche Philharmonie, die Neue Philharmonie Westfalen und das Detmolder Kammerorchester. Bereits im Alter von 21 Jahren leitete die junge Dirigentin ihr Operndebüt mit sechs Vorstellungen des Einakters „Sancta Susanna“ von Paul Hindemith mit den Symphonikern Hamburg und Studierenden der HfMT Hamburg. Außerdem unterrichtete sie an der HfMT Hamburg als Tutorin im Fach Dirigieren. In den Jahren 2020/2021 ist sie Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Dessau.

Seit 2021 ist Annalena Hösel Stipendiatin des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats.