Presse

© Jassu Hertsmann
27. Januar 2015

Dominik Beykirch gewinnt den 6. Deutschen Hochschulwettbewerb Orchesterdirigieren

Zum dritten Mal in Folge ging ein Stipendiat des DIRIGENTENFORUMs als 1. Preisträger beim Deutschen Hochschulwettbewerb Orchesterdirigieren hervor.

Insgesamt 27 Nachwuchsdirigenten traten beim 6. Deutschen Hochschulwettbewerb Orchesterdirigieren in der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart an. Nach drei erfolgreich absolvierten Wertungsrunden dirigierte Dominik Beykirch im Finalkonzert das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR. Die Jury unter dem Vorsitz von Professor Per Borin und mit dem Ehrenvorsitzenden Jorma Panula zeichnete den 24-jährigen Studenten von der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar für seine überzeugende Leistung mit dem ersten Preis aus. Der zweite Preis ging an Helmuth Reichel Silva von der Hochschule für Musik Trossingen, den dritten Preis erhielt David Niemann von der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Der Deutsche Hochschulwettbewerb Orchesterdirigieren findet alle drei bis vier Jahre an einer Musikhochschule statt, die in der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen vertreten ist. Jede in der Konferenz vertretene Hochschule kann bis zu zwei Kandidaten zum Wettbewerb entsenden. Seit 2008 wird der Deutsche Hochschulwettbewerb Orchesterdirigieren in Kooperation mit dem DIRIGENTENFORUM des Deutschen Musikrates veranstaltet.

Dominik Beykirch studiert seit 2010 Orchesterdirigieren bei Prof. Nicolás Pasquet und Martin Hoff an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar. Zuvor war er bereits Jungstudent an der Weimarer Hochschule. In Konzerten dirigierte er u.a. die Staatskapelle Weimar, das HR-Sinfonieorchester, das MDR Sinfonieorchester sowie die Jenaer Philharmonie. Er leitete die Uraufführung von Ludger Vollmers Oper „Schillers Räuber“ und assistierte bei der Produktion von Brittens „A Midsummer Nights Dream“ am Deutschen Nationaltheater Weimar. Beim Dirigierwettbewerb der mitteldeutschen Musikhochschulen mit dem MDR Sinfonieorchester gewann er 2013 den 1. Preis.Im Rahmen des Hermann-Hildebrandt-Stipendiums war er in der Spielzeit 2013/14 als Assistent von Michael Sanderling bei der Dresdner Philharmonie tätig. Dominik Beykirch ist seit 2014 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und wird seit 2013 durch das DIRIGENTENFORUM des Deutschen Musikrates gefördert. Im Rahmen der Förderung besuchte er Kurse u.a. bei Hermann Bäumer, Colin Metters und Jukka-Pekka Saraste.

© Rebecca Kraemer