Presse

© Jassu Hertsmann
05. Dezember 2018

Currentzis meets Dirigentenforum

Die Stipendiaten Holly Hyun Choe und Valentin Egel sind am 11. Dezember 2018 um 20 Uhr im Currentzis-LAB des SWR Symphonieorchesters zu Gast. Sie stellen ihre Interpretationen der 5. Sinfonie von Tschaikowsky in Ausschnitten vor und diskutieren darüber mit dem Chefdirigenten des SWR Symphonieorchesters Teodor Currentzis.

Das Werkstattgespräch mit Teodor Currentzis findet im Konzertsaal der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart statt und wird zum zweiten Mal vom SWR veranstaltet. Im Vorfeld zu ausgewählten Sinfoniekonzerten des SWR Symphonieorchesters beleuchtet Teodor Currentzis im Austausch mit seinen Gesprächspartnern Fragen der Interpretation, des Partiturstudiums sowie weitere musikalische und künstlerische Kontexte und Aspekte. In diesem LAB präsentieren sich die Nachwuchsdirigenten Holly Hyun Choe und Valentin Egel an der Seite zweier Pianisten, mit denen sie im Vorfeld die ersten beiden Sätze von Tschaikowskys 5. Sinfonie einstudieren. So treffen während der Veranstaltung in Englischer Sprache die Gestaltungsansätze der jungen Talente auf die künstlerischen Vorstellungen von Teodor Currentzis.

Das Currentzis-LAB wird live auf www.SWRClassic.de gestreamt und ist auch auf www.dirigentenforum.de zu sehen. Anschließend steht der Mitschnitt auf www.SWRClassic.de zur Verfügung. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei; aufgrund der begrenzten Anzahl an Plätzen ist eine Anmeldung unter event©swrclassic.de erforderlich.

Holly Hyun Choe studiert seit 2017 Orchesterleitung bei Prof. Johannes Schlaefli und Opernleitung bei Prof. Olaf Storbeck an der Zürcher Hochschule der Künste. 2018 wurde sie in die Förderung des Dirigentenforums aufgenommen. Seit diesem Jahr ist sie auch Chefdirigentin des Universi-tätsorchesters Polyphonia Zürich. Im Januar 2019 konzertiert sie erstmals professionell in Europa als Gastdirigentin beim Sønderjyllands Symfoniorkester mit Auftritten in Dänemark und Deutschland.

Valentin Egel wird seit 2017 durch das Dirigentenforum gefördert. Er studiert an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar Dirigieren bei Prof. Nicolás Pasquet, Prof. Ekhart Wycik und Prof. Gunter Kahlert. Zurzeit ist er Künstlerischer Leiter der Jungen Symphoniker Südbaden, des Studenten-Sinfonieorchesters der katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Freiburg sowie auch Dirigent der Jungen Kammerphilharmonie Berlin. Beim 8. Dirigierwettbewerb der Mitteldeutschen Musikhochschulen des MDR Sinfonieorchesters ging er als 1. Preisträger hervor.