Presse

© Jassu Hertsmann
28. Mai 2019

Dirigierkurs mit Peter Gülke

Der renommierte Dirigent und Musikwissenschaftler Prof. Dr. Peter Gülke unterrichtet vom 10. bis 14. Juni 2019 vier Stipendiaten des Dirigentenforums in einem Dirigierkurs mit den Brandenburger Symphonikern. Als Solist konnte der junge Nachwuchspianist Viktor Soos gewonnen werden.

Die Teilnehmer des Kurses, David Bui (HfM „Hanns Eisler“ Berlin), Holly Hyun Choe (Zürcher Hochschule der Künste), Valentin Egel und Tobias Wögerer (HfM „Franz Liszt“ Weimar), bereiten sich während dieser Tage auf das gemeinsame Konzert am 14. Juni 2019 um 19:30 Uhr im Brandenburger Theater vor. Prof. Dr. Peter Gülke wählte für diesen Dirigierkurs und das abschlie-ßende Konzert folgendes Programm:

Maurice Ravel: Le Tombeau de Couperin
Frédéric Chopin: 2. Klavierkonzert f-Moll op. 21
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 in Es-Dur KV 543

Prof. Dr. Peter Gülke ist dem Dirigentenforum des Deutschen Musikrats schon seit 1992 als Juror, Beiratsvorsitzender und Kursleiter verbunden. Der Siemens-Musikpreisträger und Träger des Bundesverdienstkreuzes gehört zu den wichtigsten Dirigenten-Persönlichkeiten der internationalen Klassikszene. Seit der Spielzeit 2015/16 ist er Chefdirigent der Brandenburger Symphoniker.

Der 23jährige Pianist Viktor Soos gehört der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler des Deutschen Musikrats an und wird von der Deutschen Stiftung Musikleben gefördert. 2016 gewann den 2. Preis beim TONALi-Wettbewerb in Hamburg und spielte im Finale mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen in der Laeiszhalle Hamburg.

Nähere Informationen zum Kartenverkauf für das Konzert am Konzert am 14. Juni 2019 unter https://brandenburgertheater.de/brandenburger-symphoniker/